Neuigkeiten aus dem Verein


Leichtathletik | 35. Advents-Mannschafts-Pokalwettkampf

Frohe Gesichter in der Warteschlange zum 30m Sprint bei der weiblichen Jugend U12
Downloads
Die Ergebnislisten
Die Mannschaftswertung
Rundum zufriedene Gesichter
Porta Westfalica, 4. Dezember 2016: In gewohnt familiärer Athmospäre empfing der SC Porta Westfalica Nammen heute Gäste aus dem hiesigen und benachbarten Kreisen zum 35. Advents-Mannschafts-Pokalwettkampf.

In der Dreifachsporthalle des Schulzentrums Porta Westfalica Süd (Realschule/Gymnasium) trafen sich mehr als 120 Athleten der Altersklassen U10 (und jünger), U12 und U14 zum letzten Hallenwettkampf des Jahres 2016.

Neben den herausragenden Leistungen beim 30 m Sprint, Weit- und Standweitsprung, Ballwurf und Kugelstoßen zählen die Staffelläufe über 4 x 1 Hallenrunde zum heimlichen Highlight des Tages. Insgesamt 28 Staffelmannschaften versuchten die Bestmarke von 59 Sekunden zu knacken.

Gleich 4 Mannschaften gelang dieses Meisterstück. Doch damit nicht genug: Auf Wunsch der Athleten trugen die 4 schnellsten Staffelmannschaften einen direkten Showdown aus und ermittelten, begleitet vom tobenden Publikum, die Staffelmannschaft des Tages.

Wie beim Schlusswort der Veranstaltung versprochen, können die Ergebnisliste, die Mannschaftswertung und erste Impressionen der Veranstaltung bereits jetzt mittels der bereitgestellten Links heruntergeladen werden. Weitere Bilder folgen in den kommenden Tagen.

Das Veranstaltungsteam um Herta Wiese und Klaus Vogt bedankt sich ganz herzlich bei allen Kampfrichtern und Helfern, die diese Veranstaltung durch ihren persönlichen Einsatz ermöglicht haben.

Die Athleten, Trainer, Betreuer und Verantwortlichen des SC Porta Westfalica Nammen bedanken sich bei allen teilnehmenden Athleten und Zuschauern für ihre Teilnahme und wünschen einen besinnlichen Ausklang des Jahres 2016.

Auf ein baldiges Wiedersehen in Porta Westfalica!

Bruno Vanhoof, 4. Dezember 2016

verfasst am 20.11.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | 4 Kreismeistertitel für SC Porta Westfalica Nammen im Crosslauf

Darf sich über eine tolle Leistung
freuen: Janne Ina Gildner
Downloads
Die Ergebnisliste
Die Kreismeisterschaftsliste
Der Start (1.000 m)
Der Start (2.000 m)
Maurice Müller
Fiona Nottmeier
Viel los bei der Siegerehrung!
Unsere Janne strahlt!
Minden, 6. November 2016: Bei hervorragenden Crosslaufbedingungen sind zahlreiche Crossläufer/-innen des SC Porta Westfalica Nammen beim diesjährigen Hannemann-Gedächtnislauf gestartet.

Gut vorbereitet und wie immer sehr motiviert, gingen zunächst die jüngsten Teilnehmer beim 1.000 m Lauf an den Start. Simon Harre wurde in 4:15 Min. Dritter in der hart umkämpften Altersklasse M9. Maxima Müller siegte mit 4:31 Min. in der Altersklasse W8. Jarne Vanhoof wurde stolzer Zweiter in der Altersklasse M7.

Bei allen Altersklassen ab U10 aufwärts wurden dann anschließend auch die Kreismeistertitel im Crosslauf vergeben. Erst waren die Athleten bis U14 bei ihrem 2.000 m Lauf an der Reihe. Die Volleyballerin in den Reihen der Portaner Leichtathleten Janne Ina Gildner zeigte, dass sie sich auch im laubbedeckten Terrain wohlfühlt und wurde Zweite in der Altersklasse W10 mit einer tollen Zeit von 9:42 Min. Jona Luke Horn, bei diesem Rennen im Trikot der Grundschule Dankersen-Leteln gestartet, überraschte seine Trainer und Betreuer mit einer sagenhaften Leistung von 10:02 Min. und einem tollen 2. Platz in der Altersklasse M10. Vivien Mirzai bestätigte ihre derzeitige Verfassung und lief nach 9:56 Min. als Kreismeisterin in der Altersklasse W15 ins Ziel. Fiona Nottmeier zeigte, dass sie die Genesung einer Fußverletzung zur aktiven Erholung genutzt hatte und gewann ebenfalls den Kreismeistertitel in der Altersklasse W14 mit einer herausragenden Zeit von 8:52 Min. Topfavorit Joris Vanhoof dominierte den Lauf und schloss bereits nach 7:57 Min. als Kreismeister in der Altersklasse M13 ab.

Anschließend machte sich unser Trainer Bruno Vanhoof beim 10.000 m Lauf auf dem Weg, um nach 45:25 Minuten (ebenfalls aktive Erholung) als Vize-Kreismeister in der Altersklasse M45 einzulaufen. Beim anschließenden Lauf über 5.000 m startete Joris Vanhoof zum zweiten Mal und sackte sich seinen zweiten Kreismeistertitel ein mit einer exzellenten Zeit von 22:01 Min.

Eine insgesamt sehr erfolgreiche Crosslaufveranstaltung ging für die Athleten und Trainer des SC Porta Westfalica Nammen mit 4 Kreismeistertiteln und allesamt Spitzenleistungen zu Ende.

Bruno Vanhoof, 19. November 2016

verfasst am 19.11.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Rasenkraftsport | Westdeutsche Meisterschaft für Oskar Mundhenke

Athlet und Trainer sind - im wahrsten Sinne - stolz wie Oskar!
Laichlingen, 16. Oktober 2016: Im Trikot des SC Porta Westfalica Nammen startete Oskar Mundhenke bei den offenen Westdeutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport und holte seinen ersten Westdeutschen Titel bei den B-Schülern in der Gewichtsklasse +50 kg.

Betreut durch Klaus-Dieter Vogt, Ansprechpartner für Rasenkraftsport im Kreis Minden-Lübbecke und Leiter der Abteilung beim SC Porta Westfalica Nammen, wuchs Oskar Mundhenke in gleich zwei Disziplinen über sich hinaus: Mit neuen Bestleistungen beim Gewichtwerfen (von 17,01 auf hervorragenden 20,70 m) und beim Hammerwurf (von 34,80 auf 34,93 m) sicherte er sich den Gesamtsieg. Mit den anschließenden 9,25 m im Steinstoßen gelang Oskar sogar den Sieg in allen Einzeldisziplinen.

Mit den im Dreikampf erzielten 2143 Punkten und mit den Ergebnissen der Einzeldisziplinen rangiert Oskar Mundhenke an jeweils 2. Stelle in der Deutschen Bestenliste seiner Alters- und Gewichtsklasse.

Herzlichen Glückwunsch an Oskar Mundhenke für diese herausragende(n) Leistung(en).

Neermann/Vogt/Vanhoof, 25. Oktober 2016

verfasst am 25.10.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | B/C/D-Bestenkämpfe Highlight für die jüngsten Athleten

Auch dieses Jahr kämpften die Teams bei den Staffelläufen um jede Sekunde!
Downloads
Ausschreibungs- und Meldeunterlagen
Die Ergebnisliste
Minden, 5. November 2016: In gewohnt familiärer Athmosphäre hat das Organisationsteam um Herta Wiese und Klaus Vogt die diesjährigen B/C/D-Bestenkämpfe für Athleten der Altersklassen U10, U12 und U14 organisiert.

Die Ergebnislisten werden mit Sicherheit von den vielen, jungen und motivierten Athleten mit großer Spannung erwartet. Mit dem nebenan abgebildeten Link können die Ergebnislisten heruntergeladen werden.

Auf Wiedersehen beim 35. Advents-Mannschafts-Pokalwettkampf (4. Dezember 2016) in Porta Westfalica

Herta Wiese/Bruno Vanhoof, 6. November 2016

verfasst am 22.10.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Zusätzliche Trainingseinheit für Altersklasse U12

Athleten der Altersklasse U12 bekommen eine zusätzliche Trainingseinheit!
Der SC Porta Westfalica Nammen legt besonderen Wert auf eine solide Grundlagenausbildung seiner jüngsten Athleten. Ab Freitag, dem 28. Oktober 2016, treffen sich die Athleten der Altersklasse U12 (Jahrgänge 2005 und 2006) zu einer zusätzlichen Trainingseinheit (Freitag, 16:00 bis 18:00 Uhr).

Die aktuellen Trainingszeiten sind hier abgebildet.

Wir wünschen unseren Athleten und Athletinnen viel Spaß bei der zusätzlichen Trainingseinheit.

Bruno Vanhoof, 15. Oktober 2016

verfasst am 15.10.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Geburtstagsfeier unter dem Willem

Mit einer ordentlichen Truppe vertreten: Die Grundschule Dankersen-Leteln.
Downloads
Der Vorbericht im MT
Die Nachlese im MT
Rundum zufriedene Gesichter
Die Ergebnisliste
Die Grundschule Dankersen Leteln
Porta Westfalica, 9. Oktober 2016: Zusammen mit rundum zufriedenen Teilnehmern haben die Leichtathleten des SC Porta Westfalica Nammen den 30. Geburtstag ihres Porta-Straßen-Volkslaufs am vergangenen Sonntag gefeiert.

Bestens informiert durch die Vorberichterstattung der MT-Sportredaktion (Beitrag vom 8. Oktober 2016 siehe Download), reisten insgesamt 350 Volksläufer an die Porta Westfalica.

Im Vergleich zum Vorjahr (300 Teilnehmer) verbuchte das bewusst von den Organisatoren als Volkslauf eingestufte Läufertreffen damit eine deutliche Zunahme der Teilnehmerzahl.

Als kleines Dankeschön erhielte jeder Teilnehmer, neben der obligatorischen Urkunde, bei der persönlichen Siegerehrung eine Erinnerungsmedaille.

Das Organisationsteam um Herta Wiese und Klaus Vogt freut sich riesig über die hohe Besucherzahl und bedankte sich bei allen Gästen und Teilnehmern mit einem erneut reibungslosen Ablauf.

Auf ein baldiges Wiedersehen in Porta Westfalica!

Vanhoof, 10. Oktober 2016

verfasst am 09.10.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Ahtleten beim Abwerfen trotz Regen erfolgreich

Trotz Regen zufrieden mit den Leistungen beim diesjährigen Abwerfen: Klaus Vogt (Archivbild).
Downloads
Ergebnisliste Mehrkampf
Ergebnisliste Einzelwettkampf
Porta Westfalica, 17. September 2016: Das diesjährige Abwerfen des SC Porta Westfalica Nammen wurde durch anhaltenden Regen gekennzeichnet. Die angereisten Athleten ließen sich durch die nicht unbedingt leistungsfördernden Bedingungen allerdings nicht davon abhalten, den traditionellen Jahresausklang mit ordentlichen Wurfleistungen zu beschreiten.

Beim Werfer-Fünfkampf (Hammer, Kugel, Diskus, Speer und Gewicht) der Senioren traten 9 Athleten an. Die höchste Punktzahl (2867 Punkte) ging auf das Konto von Wolfgang Wolf (TV Hondelage). Sandra Albrecht (LG Lippe-Süd) ging wohl als erste Westfälin in der W30-Klasse an den Start und sollte mit sehr guten Leistungen einen Westfalenrekord mit folgenden Leistungen aufgestellt haben: 43,94 m (Hammer), 10,02 m (Kugel), 32,53 m (Diskus), 26,38 m (Speer) und 12,22 m (Gewicht).

Die frühere Portanerin Christina Sowa geb.Niemeier (LC Paderborn) erzielte bei den Frauen 2829 Punkte. Zweitbeste Frau war Sigrid Habig (MTV Herrenhausen) als W65-Athletin mit 2724 Punkten. Unter den Startern auch 2 Athleten des SC Porta Westfalica Nammen, die im Hammerwerfen mit jeweils neuer Bestweite glänzten: Dem aktuell 6. der Deutschen Meisterschaften, Stephan Kuhlmann, gelangen stolze 36,72 m. Ulrich Bönning schleuderte den Hammer 29,06 m weit.

Bei den Einzeldisziplinen können folgende Glanzleistungen hervorgehoben werden: Unser Vereinskamerad Lucas Gertz steigerte sich im Kugelstoßen auf 10,92m in der Klasse M14 und nimmt damit in Westfalen Rang drei ein. Marc Gast (LG Lippe-Süd) warf den Speer auf tolle 39,23 m. Zwei junge Wettkämpfer vom SV Herten überzeugten mit Ihren Leistungen: Paul Stach (U20) warf den 1,75kg-Diskus auf 41,28 m und überzeugte auch im Hammerwerfen mit 34,33 m. Tristan Kippert (U18) schaffte im Kugelstoßen mit 15,25 m eine neue Bestweite.

Lars Schach (M13) vom Vfl Bückeburg überzeugte im Kugelstoßen mit 10,65 m und beim Speerwerfen mit 30,41 m. Marcel Reisch (Germania Horstmar) beeindruckte im Speerwerfen mit 34,42 m.

Trainer Klaus Vogt freute sich über die erstklassigen 34,15 m beim Hammerwurf und die neue Bestweite im Kugelstoßen (8,29 m) seines Schützlings Oskar Mundhenke (M12 - Eintracht Minden). Diese Weiten sind laut Leichtathletik-Datenbank in Deutschland Rang 3 bzw. in Westfalen Platz vier.

Auch Trainer Berndhard Funke durfte mit den Leistungen seiner Athletin Korinna Lömker (U18)zufrieden gewesen sein. 11,77 m (Kugel) und 39,96 m (Diskus) sind tolle Stationen auf ihren weiteren Wegan die Spitze. Trainer Günter Seidel hatte auch jeden Grund zur Freude: W12-Schülerin Nia Wehmeyer erzielte mit ihrem ersten Diskuswurf 17,89 m und stieß die Kugel auf 6,68 m. Naemi Schmidt steigerte sich im Speerwurf auf 19,90 m.

Zu guter Letzt ein großes Lob an die jungen Damen des SC Porta Westfalica Nammen: Janne Lilienthal (W14) warf den Diskus auf 21,12 m. Fiona Nottmeier (W14) überzeugte beim Speerwurf mit 21,11 m. Auch im Kugelstoßen überzeugten unsere Mädels: Josie Leupold (W15) gelangen stolze 8,16 m und Vivien Mirzai (W15) durfte sich über tolle 7,22 m freuen.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Athleten!

Die einzelnen Ergebnisse können mit den nebenan abgebildeten Links heruntergeladen werden.

Neermann/Vanhoof, 3. Oktober 2016

verfasst am 04.10.2016 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Impressum :: Redaktion