Neuigkeiten aus dem Verein


Leichtathletik | Erfolg bei deutschen Seniorenmeisterschaften

Stephan Kuhlmann, SC Porta Westfalica Nammen, hat am 05.08.2018 erfolgreich an den Deutschen Seniorenmeisterschaften der M50 Klasse im Werfwerfünfkampf teilgenommen. Bei den regelmäßig, in Zella-Mehlis, statt findenden Meisterschaften belegte Stephan Kuhlmann einen guten 5. Platz von 17 Teilnehmern. Acht Teilnehmer knackten die 3000 Punktemarke. In den anderen Altersklassen waren es meistens nur 3 – 4 Aktive. Drei persönliche Jahresbestleistungen, Kugel, Hammer und Gewicht, sorgten für die Jahresbestleistung von 3191 Pkt. Es fing mit 38,86m im Hammerwurf schon gut an. Mit11,82m mit der 6 Kg schweren Kugel folgte ein ebenfalls gutes Ergebnis. Das hohe Niveau setzte sich im Diskuswerfen mit 36,00m fort. In seiner früheren Paradedisziplin Speerwerfen 37,50, ließ Stephan ein paar Meter liegen. Die letzte Disziplin, das Gewichtwerfen, brachte mit 14,24m noch einmal ein sehr gutes Ergebnis.

verfasst am 10.08.2018 von S. Gildner



Leichtathletik | Deutsche Meisterschaften

Downloads
Zeitungsbericht Deutsche Meisterschaft
Vorankündigung - Rohdiamant mischt deutsche Spitze auf
Marvin und Jana starten erfolgreich in Rostock. Ein seltenes Ereignis bei den Deutschen Meisterschaften der A und B - Jugendlichen. Athlet und Trainerin starten bei den gleichen Meisterschaften. Die Zusammenlegung der DM für A und B - Jugendliche und die DM für Langstaffeln macht es möglich. Nachdem Jana Palmowski in Nürnberg schon die 3000m H erfolgreich als 12te mit 10:22,12 bestritten hatte, lief Sie in Rostock, für den SV Brackwede, in der 3 X 800m Staffel mit. Die Staffel des SV Brackwede erreichte den 13. Rang von 22 Startern, in der Zeit 6:57,70min. Jana hatte ihre Doppelrolle als Athletin und Trainerin gut im Griff.

verfasst am 10.08.2018 von S. Gildner



Leichtathletik | Trainerin Jana bei den Deutschen Meisterschaften!

Jana (Startnummer 42) beim Zieleinlauf der XC Regionals (courtesy of Tammy Hughes)
Unsere Trainerin Jana Palmowski geht mit gutem Beispiel voran: Mit dem Unterbieten der Qualifikationszeit (11:05,00 Min.) hat sie sich einen Startplatz beim 3000m Hindernislauf bei den Deutschen Meistersschaften in Nürnberg gesichert.

Nach ihrem Schützling Marvin Orthmann ist Jana somit das 2. Mitglied des SC Porta Westfalica Nammen, dass sich bei den Deutschen Meisterschaften in ihrer Altersklasse mit der Deutschen Leichtathletikspitze messen wird.

Am kommenden Sonntag, den 22. Juli 2018, ist es dann um 16:55 Uhr soweit: Jana startet beim 3000m Hindernislauf um den Deutschen Meisterschaftstitel!

Wir freuen uns außerordentlich und wünschen unserer Trainerin viel Erfolg.

Lauf Jana, lauf!

Die Leichtathleten des SC Porta Westfalica Nammen

verfasst am 20.07.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Marvin Orthmann rast zu Silber!

Talent des SC Porta Westfalica Nammen sichert sich bei den NRW-Jugendmeister- schaften den zweiten Platz. (Quelle: MT)
Downloads
Marvin in Action!
Die Ergebnislisten
Duisburg, 15. Juli 2018: Marvin Orthmann kannte nicht viele seiner Gegner bei seiner ersten Teilnahme an einer NRW-Jugendmeisterschaft über 100m Sprint, am vergangenen Sonntag im Sportpark Wedau. Macht nix!

Auch seine Gegner kannten Marvin nicht. Schließlich sahen die meisten Konkurrenten eh nur seinen Rücken. So lautet sinngemäß die aktuelle Berichterstattung im Mindener Tageblatt, die in den allerhöchsten Tönen von unserem symphatischen und talentierten Vereinskameraden Marvin Orthmann (U18) berichtet.

Trainiert von Jana Palmowski und Dominik Vogt, macht der 15-jährige Spätstarter auf überregionaler Ebene positiv auf sich aufmerksam und wird, nach dieser ersten bemerkenswerten Mutprobe, am letzten Juliwochenende an die Jugend-DM in Rostock teilnehmen.

Wir wünschen Marvin, Jana und Dominik eine gute Vorbereitung auf diesen Saisonhöhepunkt und sind in Gedanken in Rostock dabei!

Auch ein schöner Rücken kann entzücken!

Die Leichtathleten des
SC Porta Westfalica Nammen

verfasst am 18.07.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Trainingsprogramm während der Sommerferien

... und hoffentlich schient die Sonne!
Noch wenige Tage, da ist es soweit: Die Sommerferien fangen an!

Während der Sommerferien findet für die Altersklassen U12 und jünger kein Training statt.

Die Athleten der Altersklassen U14 und älter haben die Möglichkeit weiterhin an ihre Lauf- und/oder Wurftechnik zu arbeiten. Hier das Trainingsprogramm für die Zeit vom 16.Juli bis zum 19. August 2018:
  • Montags von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Trainer Klaus Vogt
  • Donnerstags von 17:15 bis 18:30 Uhr mit Trainerin Jana Palmowski
  • Freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr mit Trainer Klaus Vogt

Alle Trainingseinheiten finden auf der Leichtathletikanlage in Nammen statt.

Wir wünschen euch erholsame, sonnige und abenteuerliche Sommerferien!

Die Trainer, Betreuer und Gruppenhelferinnen
des SC Porta Westfalica Nammen


verfasst am 11.07.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | neues Crowdfundingprojekt braucht eure Unterstützung!

In Zusammenarbeit mit der Volksbank Mindener Land eG sammelt der SC Porta Westfalica Nammen Geld für einen neuen Transporter
Als derzeit einziger Verein in Porta Westfalica, besetzt der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. alle Disziplingruppen der Leichtathletik (Wurf, Sprung und Laufen).

Wir schauen mit Stolz auf unsere erfolgreiche Vergangenheit und sehen positiv in die Zukunft. Aktuell bilden wir über 100 aktive Leichtathleten - darunter ca. 85 Jugendliche und Kinder - in dem vielseitigen Charakter der Leichtathletik aus.

Seit mittlerweile 10 Jahren leisten unsere Trainer, Betreuer und Vereinsverantwortliche hervorragende Arbeit im Bereich Grundlagentraining. Diese exzellente Arbeit führt nun dazu, dass sich eine ganze Reihe von jungen Hoffnungsträgern und -trägerinnen in Richtung Leistungssport entwickelt hat und unsere Athleten/-innen zunehmend an überregionale Wettkämpfe und Meisterschaften teilnehmen können/wollen/sollen/dürfen.

Um ihren Athleten/-innen die Teilnahme an solchen Wettkämpfen und Meisterschaften zu ermöglichen, beabsichtigen die Verantwortlichen des SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs. Und hierbei benötigen wir Ihre bzw. eure Unterstützung!

Mit unserem ersten Crowdfundingprojekt (Bau einer kombinierten Diskus- und Hammerwurfanlage) haben wir im vergangenen Jahr bewiesen, dass ein kleiner Verein in der Lage ist großartiges zu leisten, wenn er von vielen begeisterten Personen unterstützt wird.

Zur Finanzierung eines adeguaten Fahrzeuges haben uns die Verantwortlichen der Volksbank Mindener Land eG erneut die Möglichkeit angeboten, ein Crowdfundingprojekt zu starten. In einer ersten Phase gilt es nun 75 Fans für unser Projekt "Transporter für die Leichtathleten" zu finden. Hierbei kann jeder von euch Fan werden denn ... Fan werden kostet nichts!

Sobald die magische Marke der 75 Fans erreicht wurde, startet die Finanzierungsphase in der die Finanzierungssumme (6.500,- €) in Form von Spenden ... gesammelt werden.

Du interessierst Dich für die Leichtathletik ... Du bist selber eine enthusiastische Sportlerin ... Deine Enkel sind in der Leichtathletik tätig ... oder Du freust Dich einfach darüber, dass sich Menschen im Ehrenamt engagieren und möchtest einen kleinen Beitrag leisten?

Dann nutze diesen Link und werde fan!

Fan werden kostet nichts!
Wir brauchen Deine Unterstützung!
Es lohnt sich!

Vielen herzlichen Dank im Voraus für Deine Unterstützung!

Die Leichtathletn des SC Porta Westfalica Nammen

verfasst am 23.06.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Beim SC Porta Westfalica werden Ideen Wirklichkeit

Westfalen Weser Energie ermöglicht die Modernisierung der Nammer Hochsprunganlage
Downloads
Unsere Unterstützer
Paderborn, Oktober 2017: Eines der 100 Förderpakete, die Westfalen Weser Energie an Initiativen und Institutionen in der Region vergab, hat der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. für die Umsetzung seines Projektes „Modernisierung einer Hochsprunganlage“ erhalten.

Mit dem Projekt Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region unterstützt der kommunale Energiedienstleister bürgerschaftliches Engagement in seinem Netzgebiet. Insbesondere neue Projektideen mit Vorbildcharakter werden ausgezeichnet.

Die Athleten des SC Porta Westfalica Nammen freuen sich sehr über diese Auszeichnung und bedanken sich ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG. Ab dem 2. April 2018 wird die Dank der Förderung angeschafte Hochsprunganlage den Athleten beim Training unterstützen und die bereits erfolgreichen portaner Hochspringer/-innen mit hoher Wahrscheinlichkeit an neue Höchstleistungen heranführen.

Auch 2018 wird Westfalen Weser Energie die Aktion fortsetzen. Vereine können sich ab April 2018 online bewerben unter ww-energie.com.

verfasst am 14.03.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Impressum :: Datenschutz :: Redaktion